< Frieden als Grundwert menschlichen Miteinanders

23.12.2015

Stein auf Stein

Gemeindejugendwerk Bayern startet Bausteinkirche im XXL-Format zum Mitbauen

Logo der Bausteinkirche

Und so sieht sie fertig aus!

Ob Kinderfreizeit oder Kirchentag, Gemeinde-Event oder Straßenfest: Die XXL-Bausteinkirche des Gemeindejugendwerks Bayern (GJW Bayern) besteht aus über 17.000 Bausteinen und kann überall dort aufgebaut werden, wo Menschen zusammen kommen. Damit wird Kirche mobil und kommt zu den Menschen.

Auf Stadtfesten und Jubiläen präsentieren sich Firmen und Vereine meist mit Aktionen, die mit ihrem eigentlichen Zweck in Verbindung stehen. Während eine Bäckerei beispielsweise einen Holzofen befeuert, zeigt die Freiwillige Feuerwehr ihr Können an Unfallautos. Neben Bäckereien und Feuerwehren gehören auch Kirchen zu einem vollständigen Stadtbild dazu. Sich auf einer Feierlichkeit ebenso lebhaft zu zeigen und kreativ darzustellen, was eine Kirche ausmacht, ist allerdings eine große Herausforderung.

„Dieser Herausforderung haben wir uns gestellt“, so Diakon Marc Dittberner. „Als Jugendwerk wollten wir Gemeinden unterstützen, ihre Arbeit besser zu präsentieren. Herausgekommen ist die Bausteinkirche.“ Die Besucher eines Stadtfestes – oder eines Gemeinde-Events genauso wie Teilnehmer einer Kinder-, Jugend- oder Gemeindefreizeit – können mithilfe eines einfachen Bauplans einzelne Elemente mit ca. 100 Steinen erstellen. Aus diesen Bauteilen entsteht dann vor Ort eine Kirche: mannshoch, auf gut fünf Quadratmeter Platz, aus mehr als 17 000 Bausteinen. Sogar ein eigener Glockenturm wird an die Kirche angebaut. „Dadurch, dass es nur fünf Arten von Bauteilen gibt die relativ einfach kombiniert werden, ist es auch für Kirchenbau-Laien möglich diese Kirche aufzubauen“, so Dittberner.

So erfährt jeder Einzelne, was eine Kirche wirklich ausmacht: Menschen. Solche, die gemeinsam Gottesdienste feiern, die Gruppen anleiten oder sich vor Ort engagieren. Menschen, die für andere Menschen da sind. Sie machen Kirche aus, sie bauen Kirche. Ein Bild, das die XXL-Bausteinkirche des GJW Bayern ganz praktisch begreifbar macht.

„Wir vermuten, dass nicht nur Kinder ihren Spaß haben werden an diesem Projekt mitzubauen, sondern vielleicht auch gerade die Väter wieder zu Kindern werden“, so Theresa Pautzke, die das Projekt im Rahmen ihres Studiums weiterentwickelt hat. „Für Erwachsene gibt es aber auch die Möglichkeit ihre Wünsche an Gott mithilfe von Klebezetteln an die Kirche zu heften. So haben auch die Eltern etwas zu tun, während ihre Kleinen fleißig bauen.“ Die Kirche wird damit ganz praktisch ein Ort des Gespräches und der Begegnung mit Gott und erfüllt ihre Hauptfunktion.

Alle Bauteile, die für die Bausteinkirche benötigt werden, sind dank eines Anhängers mobil und können für Events ausgeliehen werden. Ein Videohandbuch erklärt anschaulich, wie die Bausteinkirche aufgebaut werden kann.

Selbstverständlich können die Bausteine auch für andere Bauaktionen ausgeliehen werden.


Mitarbeiter

>zur Mitarbeiterdatenbank

BAYeinander

>mehr

Libanon

>mehr

Miteinander lernen

vom: 30.10.2015

Fruchtbringend leiten aus der Beziehung zu Gott

Wochenende für junge Leiter 2015


vom: 28.06.2014

Der apostolische Dienst

Südbayerischer Gemeindetag 2014


vom: 23.05.2014

Fruchtbringend leiten

Schulung für junge Leiter 2014


vom: 12.10.2013

Berufung

Frauentag 2013


vom: 29.09.2012

Reich Gottes

Südbayerischer Gemeindetag 2012


vom: 25.02.2012

Patientenverfügung

Ein Thema, mit dem sich jeder - besser früher als später - auseinandersetzen sollte.


vom: 28.01.2012

Gesunde Gemeinde

Jahrestagung für MitarbeiterInnen 2012


vom: 03.12.2011

Gemeindewanderung spannend gestalten

Strategie, Planung und Vorbereitung - wie ein Wandertag zum Erlebnis für Alle wird


>mehr